Ansicht West mit PrivatgartenGästegartenbereich
Haus Schatzl Holiday Apartments App.1
Hosted by Gerhard
Gerhard is the host.
4 guests
1 bedroom
2 beds
1 bath
4 guests
1 bedroom
2 beds
1 bath
You won’t be charged yet
Renovated at the end of 2016, situated by the river Traun in the centre of Bad Aussee in the second row of houses. Free, covered parking space (up to 210 cm high). High-quality furnished apartment with entrance hall, large open-plan kitchen-dining-living area with TV, bathroom with double sink and large walk-in shower, separate WC, bedroom with double bed made of natural wood, pull out sofa bed (children sleep in the parents’ bedroom), walk-in wardrobe with safe, as well as a TV. Free WIFI.
translated by Google

Renovated at the end of 2016, situated by the river Traun in the centre of Bad Aussee in the second row of houses.
Free, covered parking space (up to 210 cm high).
High-quality furnished apartment with entrance hall, large open-plan kitchen-dining-living area with TV, bathroom with double sink and large walk-in shower, separate WC, bedroom with double bed made of natural wood, pull out sofa bed (children sleep in the parents’ bedroom), walk-in wardrobe with safe, as well as a TV. Free WIFI.

The space

A spacious apartment on the 1st floor in a central, but quiet location. The entire accommodation (50 m2) is equipped to a high standard. The rooms are heated by underfloor heating and are tiled or timbered so are suitable for allergy sufferers. The central vacuum cleaner system available throughout the house is also allergy-friendly, as well as the choice of mattresses and duvets. Enjoy a good night’s sleep in the solid wood double bed or on the high-quality “Joka” sofa bed (size approx. 160x200cm). The kitchen is fitted with everything a modern kitchen needs: oven, ceramic hob, extractor fan, dishwasher, refrigerator with freezer, microwave oven, coffee machine and kettle. Tea and coffee is provided free of charge for your first breakfast. Crockery and cutlery are included. There is a spacious bathroom with separate toilet. A double sink, large walk-in shower and hair dryer are part of the luxuries in the bathroom. There are satellite TVs in the living room and in the bedroom. Free Wi-Fi is available in the apartment. LAN connections are in the sockets behind the TV sets. For longer stays, we are happy to provide you with fresh bed linen and towels once a week.
translated by Google

A spacious apartment on the 1st floor in a central, but quiet location.
The entire accommodation (50 m2) is equipped to a high standard. The rooms are heated by underfloor heating and are tiled or timbered so are suitable for allergy sufferers.
The central vacuum cleaner system available throughout the house is also allergy-friendly, as well as the choice of mattresses and duvets.

Enjoy a good night’s sleep in the solid wood double bed or on the high-quality “Joka” sofa bed (size approx. 160x200cm).
The kitchen is fitted with everything a modern kitchen needs: oven, ceramic hob, extractor fan, dishwasher, refrigerator with freezer, microwave oven, coffee machine and kettle.
Tea and coffee is provided free of charge for your first breakfast. Crockery and cutlery are included. There is a spacious bathroom with separate toilet. A double sink, large walk-in shower and hair dryer are part of the luxuries in the bathroom.
There are satellite TVs in the living room and in the bedroom. Free Wi-Fi is available in the apartment. LAN connections are in the sockets behind the TV sets. For longer stays, we are happy to provide you with fresh bed linen and towels once a week.

Guest access

Guests have access to either a non-covered parking space or a carport parking space, both free of charge, during the period of their stay. Skis and bikes can be stored on request. At the moment we store them in the boiler room, which is locked overnight. In 2017/2018 we will adapt a hut for this purpose. A part of the garden with a small green and sitting-accomodation is available for our guests.
translated by Google

Guests have access to either a non-covered parking space or a carport parking space, both free of charge, during the period of their stay.
Skis and bikes can be stored on request. At the moment we store them in the boiler room, which is locked overnight. In 2017/2018 we will adapt a hut for this purpose.
A part of the garden with a small green and sitting-accomodation is available for our guests.

Other things to note

Do not hesitate to contact us for blocked booking days. Maybe it's possible for you to stay longer. Our landlord number: 20528 our prices on airbnb have included 13% Austrian VAT lake Grundlsee: 4 km lake Altaussee: 5 km GENERAL BUSINESS CONDITIONS Ferienwohnungen Haus Schatzl and FOR THE HOTELLERIE 2006 (AGBH 2006) Version of 15.11.2006 TABLE OF CONTENTS § 1 Scope of application § 2 Definitions § 3 Contract conclusion - down payment § 4 Start and end of the accommodation § 5 Cancellation of the accommodation contract - cancellation fee - cancellation by the hotelier § 6 Provision of a replacement accommodation § 7 Rights of the Contracting Party § 8 Obligations of the Contracting Party § 9 Rights of the Proprietor § 10 Obligations of the Proprietor § 11 Liability of the Proprietor for damage to the goods § 12 Limitations of liability § 13 Animal husbandry § 14 Extension of the accommodation § 15 Termination of the accommodation contract - early termination § 16 Disease or death of the guest § 17 Place of Performance, Jurisdiction and Choice of Law § 18 Other § 1 Scope of application 1.1 These general terms and conditions for the hotel industry (hereinafter "AGBH 2006") replace the existing ÖHVB in the version of 23. Septemb (PHONE NUMBER HIDDEN) AGBH 2006 does not exclude special agreements. AGBH 2006 is subsidiary to individual agreements. 1.3. Particularly for apartments Haus Schatzl points stated in these terms and conditions are valid between the accommodation provider and the contract partner (guest) at the conclusion of the contract as agreed and mutually accepted, if these were submitted at least before the conclusion of the contract at least in German language. § 2 Definitions 2.1 Definitions: "Hotelier" means a natural or legal person who accommodates guests for a fee. "Guest": is a natural person who uses accommodation. The guest is usually at the same time contract partner. Guests who are traveling with the contract partner are also considered as guests (eg family members, friends, etc.). "Contracting Party": Is a natural or legal person of the home or abroad, as a guest or for a guest a contract of accommodation concludes. "Consumer" and "entrepreneur": The terms are to be understood in the sense of the Consumer Protection Act 1979 as amended. "Accommodation Agreement": Is concluded between the Proprietor and the contracting party The content of which is set out in more detail below. § 3 Contract conclusion - down payment 3.1 The accommodation contract is concluded by the acceptance of the order of the contracting party by the hotelier. Electronic declarations shall be deemed to have been received if the party for which they are appointed can access them under normal circumstances and access to the advertised business hours of the hirer. 3.2 The Proprietor is entitled to conclude the accommodation agreement on the condition that the contractual partner makes a down payment. In this case, the hotelier is obliged to notify the contractual partner of the required deposit before accepting the written or oral appointment of the contracting party. If the contractual partner agrees to the down payment (in writing or verbally), the contract of accommodation is concluded with the consent of the accommodation provider regarding the payment of the down payment of the contract partner with the hotelier. 3.3 The deposit is up to 4 weeks prior to arrival 50% and from 4 weeks 100% of the pure accommodation costs without final cleaning and local tax. 3.3 The contractual partner is obliged to pay the deposit at the latest 3 working days (on receipt) after the invoice has been issued. The cost of the money transaction (eg, transfer charges) is borne by the contractual partner. 3.4 The down payment is a (partial) payment on the agreed fee. § 4 Start and end of the accommodation 4.1 The contracting party has the right, so the accommodation provider does not offer any other reference period, to refer the rented rooms from 4 pm on the agreed day ("arrival day"). 4.2 If a room is occupied for the first time before 6.00 am, the previous night is the first night. 4.3 The rented rooms shall be vacated by the contracting party by 11 am on the day of departure. The hotelier is entitled to charge another day, if the rented rooms are not released in time. § 5 Cancellation of the accommodation contract - cancellation fee - cancellation by the hotelier 5.1 If the accommodation contract contains a deposit and the advance payment has not been made by the contractual partner within the time limit, the hotelier may withdraw from the accommodation contract without any additional deadline. 5.2 If the guest does not appear until 8.00 pm of the agreed arrival day, there is no accommodation requirement, unless a later arrival date has been agreed. 5.3 If the contractual partner has paid a deposit (see 3.3), the premises are reserved until 10 am on the day following the agreed arrival day. 5.4 No later than two months before the agreed date of arrival of the contracting party, the accommodation contract may be terminated by the hotelier, for objectively justified reasons, unless otherwise agreed upon, by unilateral declaration. 5.5 The accommodation agreement may be unilaterally terminated by the hotelier at any time up to the agreed arrival date by an event which is triggered by force majeure (eg flood, pipe break, fire, weather-induced road blockage). A deposit already paid by the contractual partner must be refunded by the Proprietor within 14 days to the account announced by the contractual partner. For further costs (eg travel costs), the accommodation provider accepts no liability. Cancellation by the contracting party - cancellation fee 5.5 Up to 6 weeks before the agreed day of arrival of the guest, the accommodation contract can be terminated by a unilateral declaration by the contractual partner without paying a cancellation fee. A deposit already paid by the contractual partner must be refunded by the Proprietor within 14 days to the account announced by the contractual partner. For reimbursements to accounts in third countries outside the EU and in the non-euro area, a lump sum of 20 euros will be deducted for transfer costs and foreign currency charges at the expense of the contracting party. 5.6 Outside of the period stipulated in § 5.5, cancellation by unilateral declaration by the contract partner is only possible subject to the following cancellation fees: - up to 4 weeks before the arrival date 50% of the total package price - from 4 weeks until the agreed arrival day or early departure 100% of the total package price The package price includes the agreed price for the entire stay without final cleaning fee and local taxes. Accessibility restrictions 5.7 If the contracting party can not appear in the accommodation facility on the day of arrival, because of unforeseeable, extraordinary circumstances, all possibilities of arrival are impossible (eg flood, pipe break, fire, weather-related road block), the contractual partner is obliged to pay the agreed fee. 5.8 The local tax is not payable for non-consumed overnight stays. § 6 Provision of a replacement accommodation 6.1 The Proprietor may provide the contractor or guests with an adequate substitute accommodation (of the same quality) if this is reasonable for the contractual partner, especially if the deviation is negligible and factually justified. 6.2 A factual justification is given, for example, if the room (s) has become unusable, already quartered guests extend their stay, an overbooking or other important operational measures necessitate this step. 6.3 Any additional charges for the substitute quarter shall be at the expense of the Proprietor. § 7 Rights of the Contracting Party 7.1 By concluding an accommodation agreement, the contracting party acquires the right to the usual use of the rented rooms, the facilities of the hotel, which are customarily accessible to the guests and which are customary and without special conditions. The contractual partner has to exercise his rights according to any hotel and / or guideline rules (house rules). A separate area of the garden is reserved for the use by our guests. The use of the remaining outside facilities is not included in the scope of the accommodation agreement, unless this has been agreed separately. § 8 Obligations of the Contracting Party 8.1 The contractual partner is obligated to pay the agreed remuneration at the time of departure, plus any additional costs that may have been incurred by him and / or accompanying guests, plus statutory value-added tax. 8.2 The Proprietor is not obliged to accept foreign currencies. If the hotelier accepts foreign currencies, these will be processed according to the
translated by Google

Don't hesitate to contact us for blocked booking days. Maybe it's possible to unlock days for your longer stay.
Our landlord number: 20528
our prices on airbnb have included 13 % Austrian VAT
lake Grundlsee: 4 km
lake Altaussee: 5 km

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN Ferienwohnungen Haus Schatzl und FÜR DIE HOTELLERIE 2006 (AGBH 2006) Fassung vom 15.11.2006

INHALTSÜBERSICHT
§ 1 Geltungsbereich
§ 2 Begriffsdefinition
§ 3 Vertragsabschluss - Anzahlung
§ 4 Beginn und Ende der Beherbergung
§ 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr - Rücktritt durch den Beherberger
§ 6 Beistellung einer Ersatzunterkunft
§ 7 Rechte des Vertragspartners
§ 8 Pflichten des Vertragspartners
§ 9 Rechte des Beherbergers
§ 10 Pflichten des Beherbergers
§ 11 Haftung des Beherbergers für Schäden an eingebrachten Sachen
§ 12 Haftungsbeschränkungen
§ 13 Tierhaltung
§ 14 Verlängerung der Beherbergung
§ 15 Beendigung des Beherbergungsvertrages – vorzeitige Auflösung
§ 16 Erkrankung oder Tod des Gastes
§ 17 Erfüllungsstandort, Gerichtsstand und Rechtswahl
§ 18 Sonstiges

§ 1 Geltungsbereich
1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Hotellerie (im Folgenden „AGBH 2006“) ersetzen die bisherigen ÖHVB in der Fassung vom 23. Septemb(PHONE NUMBER HIDDEN) Die AGBH 2006 schließen Sondervereinbarungen nicht aus. Die AGBH 2006 sind gegenüber im Einzelnen getroffenen Vereinbarungen subsidiär.
1.3. Speziell für Ferienwohnungen Haus Schatzl in diesen Geschäftsbedingungen angeführte Punkte gelten zwischen dem Beherberger und dem Vertragspartner (Gast) bei Vertragsabschluss als vereinbart und beiderseitig akzeptiert, sofern diese vor Vertragsabschluss zumindest in deutscher Sprache übermittelt wurden.

§ 2 Begriffsdefinition
2.1 Begriffsdefinitionen:
„Beherberger“: Ist eine natürliche oder juristische Person, die Gäste gegen Entgelt beherbergt.
„Gast“: Ist eine natürliche Person, die Beherbergung in Anspruch nimmt. Der Gast ist in der Regel zugleich Vertragspartner.
Als Gast gelten auch jene Personen, die mit dem Vertragspartner anreisen
(z. B. Familienmitglieder, Freunde etc).
„Vertragspartner“: Ist eine natürliche oder juristische Person des In- oder Auslandes, die als Gast oder für einen Gast einen Beherbergungsvertrag
abschließt.
„Konsument“ und „Unternehmer“: Die Begriffe sind im Sinne des Konsumentenschutzgesetzes 1979 idgF zu verstehen.
„Beherbergungsvertrag“:
Ist der zwischen dem Beherberger und dem Vertragspartner abgeschlossene
Vertrag, dessen Inhalt in der Folge näher geregelt wird.

§ 3 Vertragsabschluss - Anzahlung
3.1 Der Beherbergungsvertrag kommt durch die Annahme der Bestellung des Vertragspartners durch den Beherberger zustande. Elektronische Erklärungen gelten als zugegangen, wenn die Partei, für die sie bestimmt sind, diese unter gewöhnlichen Umständen abrufen kann, und der Zugang zu den bekannt gegebenen Geschäftszeiten des Beherbergers erfolgt.
3.2 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag unter der Bedingung abzuschließen, dass der Vertragspartner eine Anzahlung leistet. In diesem Fall ist der Beherberger verpflichtet, vor der Annahme der schriftlichen oder mündlichen Bestellung des Vertragspartners, den Vertragspartner auf die geforderte Anzahlung hinzuweisen. Erklärt sich der Vertragspartner mit der Anzahlung (schriftlich oder mündlich) einverstanden, kommt der Beherbergungsvertrag mit Zugang der Einverständniserklärung über die Bezahlung der Anzahlung des Vertragspartners beim Beherberger zustande.
3.3 Die Anzahlungshöhe entspricht bis 4 Wochen vor Anreise 50 % und ab 4 Wochen 100 % der reinen Beherbungskosten ohne Endreinigung und Ortstaxe.
3.3 Der Vertragspartner ist verpflichtet, die Anzahlung spätestens 3 Arbeitstage (einlangend) nach Rechnungsstellung zu bezahlen. Die Kosten für die Geldtransaktion (z. B. Überweisungsspesen) trägt der Vertragspartner.
3.4 Die Anzahlung ist eine (Teil-)zahlung auf das vereinbarte Entgelt.


§ 4 Beginn und Ende der Beherbergung
4.1 Der Vertragspartner hat das Recht, so der Beherberger keine andere Bezugszeit anbietet, die gemieteten Räume ab 16.00 Uhr des vereinbarten Tages („Ankunftstag“) zu beziehen.
4.2 Wird ein Zimmer erstmalig vor 6.00 Uhr Früh in Anspruch genommen, so zählt die vorhergegangene Nacht als erste Übernachtung.
4.3 Die gemieteten Räume sind durch den Vertragspartner am Tag der Abreise bis 11.00 Uhr freizumachen. Der Beherberger ist berechtigt, einen weiteren Tag in Rechnung zu stellen, wenn die gemieteten Räume nicht fristgerecht freigemacht sind.

§ 5 Rücktritt vom Beherbergungsvertrag – Stornogebühr - Rücktritt durch den Beherberger
5.1 Sieht der Beherbergungsvertrag eine Anzahlung vor und wurde die Anzahlung vom Vertragspartner nicht fristgerecht geleistet, kann der Beherberger ohne Nachfrist vom Beherbergungsvertrag zurücktreten.
5.2 Falls der Gast bis 20.00 Uhr des vereinbarten Ankunftstages nicht erscheint, besteht keine Beherbergungspflicht, es sei denn, dass ein späterer Ankunftszeitpunkt vereinbart wurde.
5.3 Hat der Vertragspartner eine Anzahlung (siehe 3.3) geleistet, so bleiben dagegen die Räumlichkeiten bis spätestens 10.00 Uhr des dem vereinbarten Ankunftstages folgenden Tag reserviert.
5.4 Bis spätestens 2 Monate vor dem vereinbarten Ankunftstag des Vertragspartners kann der Beherbergungsvertrag durch den Beherberger, aus sachlich gerechtfertigten Gründen, es sei denn, es wurde etwas anderes vereinbart, durch einseitige Erklärung aufgelöst werden.
5.5 Durch ein Ereignis, welches aufgrund höherer Gewalt ausgelöst wird (z. B. Hochwasser, Rohrbruch, Brand, witterungsbedingte Straßensperre) kann der Beherbergunsvertrag durch den Beherberger jederzeit bis zum vereinbarten Ankunftstag einseitig aufgelöst werden. Eine bereits vom Vertragspartner geleistete Anzahlung ist vom Beherberger vollständig innerhalb 14 Tagen auf das vom Vertragspartner bekanntgegebene Konto zu refundieren. Für weitere Kosten (z. B. Anreisekosten) übernimmt der Beherberger keine Haftung.

Rücktritt durch den Vertragspartner – Stornogebühr
5.5 Bis spätestens 6 Wochen vor dem vereinbarten Ankunftstag des Gastes kann der Beherbergungsvertrag ohne Entrichtung einer Stornogebühr durch einseitige Erklärung durch den Vertragspartner aufgelöst werden.
Eine bereits vom Vertragspartner geleistete Anzahlung ist vom Beherberger vollständig innerhalb 14 Tagen auf das vom Vertragspartner bekanntgegebene Konto zu refundieren. Für Rücküberweisungen auf Konten in Drittländer aßerhalb der EU und in den Nicht-Euroraum werden pauschal 20 Euro für Überweisungskosten und Fremdwährungsspesen auf Kosten des Vertragspartners in Abzug gebracht.
5.6 Außerhalb des im § 5.5 festgelegten Zeitraums ist ein Rücktritt durch einseitige Erklärung des Vertragspartners nur unter Entrichtung folgender Stornogebühren möglich:
- bis 4 Wochen vor dem Ankunftstag 50 % vom gesamten Arrangementpreis
- ab 4 Wochen bis zum vereinbarten Ankunftstag bzw. bei vorzeitiger Abreise 100 % vom gesamten Arrangementpreis
Der Arrangementpreis beinhaltet den vereinbarten Preis für den gesamten Aufenthalt ohne Endreinigungsgebühr und Ortstaxe.

Behinderungen der Anreise
5.7 Kann der Vertragspartner am Tag der Anreise nicht im Beherbergungsbetrieb erscheinen, weil durch unvorhersehbare, außergewöhnliche Umstände sämtliche Anreisemöglichkeiten unmöglich
sind (z. B. Hochwasser, Rohrbruch, Brand, witterungsbedingte Straßensperre), ist der Vertragspartner verpflichtet, das vereinbarte Entgelt zu bezahlen.
5.8 Die Ortstaxe ist für nicht konsumierte Nächtigungen nicht zu entrichten.

§ 6 Beistellung einer Ersatzunterkunft
6.1 Der Beherberger kann dem Vertragspartner bzw den Gästen eine adäquate Ersatzunterkunft (gleicher Qualität) zur Verfügung stellen, wenn dies dem Vertragspartner zumutbar ist, besonders wenn die Abweichung geringfügig und sachlich gerechtfertigt ist.
6.2 Eine sachliche Rechtfertigung ist beispielsweise dann gegeben, wenn der Raum (die Räume) unbenutzbar geworden ist (sind), bereits einquartierte Gäste ihren Aufenthalt verlängern, eine Überbuchung vorliegt oder sonstige wichtige betriebliche Maßnahmen diesen Schritt bedingen.
6.3 Allfällige Mehraufwendungen für das Ersatzquartier gehen auf Kosten des Beherbergers.

§ 7 Rechte des Vertragspartners
7.1 Durch den Abschluss eines Beherbergungsvertrages erwirbt der Vertragspartner das Recht auf den üblichen Gebrauch der gemieteten Räume, der Einrichtungen des Beherbergungsbetriebes, die üblicher Weise und ohne besondere Bedingungen den Gästen zur Benützung zugänglich sind, und auf die übliche Bedienung.
Der Vertragspartner hat seine Rechte gemäß allfälligen Hotel- und/oder Gästerichtlinien (Hausordnung) auszuüben.
Eine getrennter Bereich des Gartens ist für die Nutzung durch unsere Gäste reserviert.
Eine Nutzung der restlichen Ausseneinrichtungen ist nicht im Umfang des Beherbergungsvertrages enthalten, sofern dies nicht gesondert vereinbart ist.

§ 8 Pflichten des Vertragspartners

8.1 Der Vertragspartner ist verpflichtet, spätestens zum Zeitpunkt der Abreise das vereinbarte Entgelt zuzüglich etwaiger Mehrbeträge, die auf Grund gesonderter Leistungsinanspruchnahme durch ihn und/oder die ihn begleitenden Gästen entstanden sind, zuzüglich gesetzlicher Mehrwertsteuer, zu bezahlen.
8.2 Der Beherberger ist nicht verpflichtet, Fremdwährungen zu akzeptieren. Akzeptiert der Beherberger Fremdwährungen, werden diese nach Tunlichkeit zum Tageskurs in Zahlung genommen. Sollte der Beherberger Fremdwährungen oder bargeldlose Zahlungsmittel akzeptieren, so trägt der Vertragspartner alle damit zusammenhängenden Kosten, etwa Erkundigungen bei Kreditkartenunternehmungen, Aufwand für Schriftverkehr usw.
8.3 Der Vertragspartner haftet dem Beherberger gegenüber für jeden Schaden, den er oder der Gast oder sonstige Personen, die mit Wissen oder Willen des Vertragspartners Leistungen des Beherbergers entgegennehmen, verursachen.
8.4 Schlüssel, Zugangscodes, Passwörter und dergleichen, die während des Aufenthaltes zur Verfügung gestellt werden, dürfen nicht an Dritte weitergegeben oder veröffentlicht werden.
8.5 Bei Verlust des oder der zur Verfügung gestellten Schlüssel haftet der Vertragspartner in vollem Umfang für den notwendigen Schlüssel- und Schloßtausch des codierten Schlüsselsystems. Eine Sofortleistung von 500,00 Euro inkl. 20 % MwSt. in bar ist dem Beherberger gegen Rechnungslegung zu bezahlen. Die tatsächlich entstandenen Kosten für den Systemtausch werden abzüglich der Sofortleistung dem Vertragspartner in Rechnung gestellt.
8.6 Eine Kontrollbesichtigung durch den Beherberger (im Regelfall vor der Abreise) der zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten und Einrichtung ist vom Gast zu akzeptieren. Für einen durch den Gast verursachten Schaden ist eine Sofortleistung von 500,00 Euro inkl. 20 % MwSt. in bar an den Beherberger gegen Rechnungslegung zu bezahlen. Die tatsächlich entstandenen Kosten für die Schadensbehebung werden abzüglich der Sofortleistung dem Vertragspartner in Rechnung gestellt.
8.7 Die Einhaltung der Nichtraucherzone am gesamten Beherbergungsareal und in den Räumlichkeiten ist einzuhalten. Ein Verstoß gegen die Nichtraucherbestimmung in den Räumlichkeiten hat eine Sofortzahlung von 200,00 Euro inkl. 20 % MwSt. gegen Rechnungslegung pro Verstoß zur Folge (überdurchschnittliche Abnutzung).
8.8 Ski, Schlitten, Fahrräder und sonstige Sportgeräte für den Außenbereich, sowie Kinderwägen dürfen nicht in die Räumlichkeiten genommen werden.
Ein während der Nachtstunden versterrbarer Abstellplatz wird im Regelfall seitens des Beherbergers bei ausreichender Verfügbarkeit und gegen Voranmeldung zur Verfügung gestellt.


§ 9 Rechte des Beherbergers
9.1 Verweigert der Vertragspartner die Bezahlung des bedungenen Entgelts oder ist er damit im Rückstand, so steht dem Beherberger das gesetzliche Zurückbehaltungsrecht gemäß § 970c ABGB sowie das gesetzliche Pfandrecht gem § 1101 ABGB an den vom Vertragspartner bzw. dem vom Gast eingebrachten Sachen zu.
Dieses Zurückbehaltungs- oder Pfandrecht steht dem Beherberger weiters zur Sicherung seiner Forderung aus dem Beherbergungsvertrag, insbesondere für Verpflegung, sonstiger Auslagen, die für den Vertragspartner gemacht wurden und für allfällige Ersatzansprüche jeglicher Art zu.
9.2 Dem Beherberger steht das Recht auf jederzeitige Abrechnung bzw. Zwischenabrechung einer vereinbarten Leistung zu.
9.3 Dem Beherberger steht das Recht zu, die dem Gast zur Verfügung gestellten Räumlichkeiten auf ordnungsgemäßen Gebrauch zu kontrollieren (z. B. Endkontrolle, Verdacht auf Beschädigung usw.).
9.4. Werden in der Unterkunft vom Vertragspartner mehr Personen als avisiert und bezahlt untergebracht, werden pro zusätzlicher Person und Tag 75 Euro inkl. MwSt. per sofortiger Fälligkeit ab der ersten, gebuchten Nächtigung in Rechnung gestellt. Zudem zieht die betrügerische Aktivität eine sofortige Auflösung des Vertrages nach sich.
§ 10 Pflichten des Beherbergers
10.1 Alle ausgezeichneten Preise sind Inklusivpreise.
10.2 Der Beherberger ist verpflichtet, die vereinbarten Leistungen in einem, seinem Standard entsprechenden Umfang zu erbringen.
10.3 Auszeichnungspflichtige Sonderleistungen des Beherbergers, die nicht im Beherbergungsentgelt inbegriffen sind, sind beispielhaft:
a) Sonderleistungen der Beherbergung, die gesondert in Rechnung gestellt
werden können, wie die Bereitstellung von Salons, Sauna, Hallenbad,
Schwimmbad, Solarium, Garagierung, Endreinigung usw.
b) für die Bereitstellung von Zusatz- bzw Kinderbetten kann ein ermäßigter
Preis berechnet werden.

§ 11 Haftung des Beherbergers für Schäden an eingebrachten Sachen
11.1 Der Beherberger haftet gemäß dem allgemeinen Schadenersatzrecht nach §§ 970 ff ABGB für die vom Vertragspartner eingebrachten Sachen. Die Haftung des Beherbergers ist nur dann gegeben, wenn die Sachen dem Beherberger oder den vom Beherberger befugten Leuten übergeben oder an einen von diesen angewiesenen oder hiezu bestimmten Ort gebracht worden sind. Sofern dem Beherberger der Beweis nicht gelingt, haftet der Beherberger für sein eigenes Verschulden oder das Verschulden seiner Leute sowie der aus- und eingehende Personen. Der Beherberger haftet gemäß § 970 Abs 1 ABGB höchstens bis zu dem im Bundesgesetz vom 16. November 1921 über die Haftung der Gastwirte und anderer Unternehmer in der jeweils geltenden Fassung festgesetzten Betrag. Kommt der Vertragspartner oder der Gast der Aufforderung des Beherbergers, seine Sachen an einem besonderen Aufbewahrungsort zu hinterlegen nicht unverzüglich nach, ist der Beherberger aus jeglicher Haftung befreit. Die Höhe einer allfälligen Haftung des Beherbergers ist maximal mit der Haftpflichtversicherungssumme des jeweiligen Beherbergers begrenzt. Ein Verschulden des Vertragspartners oder Gastes ist zu berücksichtigen.
11.2 Die Haftung des Beherbergers ist für leichte Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Ist der Vertragspartner ein Unternehmer wird die Haftung auch für grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden keinesfalls ersetzt.
11.3 Für Kostbarkeiten, Geld und Wertpapiere haftet der Beherberger nur bis zum Betrag von derzeit € 550,00. Der Beherberger haftet für einen darüber hinausgehenden Schaden nur in dem Fall, dass er diese Sachen in Kenntnis ihrer Beschaffenheit – dazu ist eine schriftliche Bestätigung des geschäftsführenden Beherbergers notwendig – zur Aufbewahrung übernommen hat oder in dem Fall, dass der Schaden von ihm selbst oder einen seiner Leute verschuldet wurde. Die Haftungsbeschränkung gemäß 12.1 und 12.2 gilt sinngemäß.
11.4 Die Verwahrung von Kostbarkeiten, Geld und Wertpapieren lehnt der Beherberger ausnahmslos ab, wenn es sich um wesentlich wertvollere Gegenstände handelt, als Gäste des betreffenden Beherbergungsbetriebes gewöhnlich in Verwahrung geben.
11.5 In jedem Fall der übernommenen Aufbewahrung ist die Haftung ausgeschlossen, wenn der Vertragspartner und/oder Gast den eingetretenen Schaden ab Kenntnis nicht unverzüglich dem Beherberger anzeigt. Überdies sind diese Ansprüche innerhalb von drei Jahren ab Kenntnis oder möglicher Kenntnis durch den Vertragspartner bzw. Gast gerichtlich geltend zu machen; sonst ist das Recht erloschen.


§ 12 Haftungsbeschränkungen
12.1 Ist der Vertragspartner ein Konsument, wird die Haftung des Beherbergers für leichte Fahrlässigkeit, mit Ausnahme von Personenschäden, ausgeschlossen.
12.2 Ist der Vertragspartner ein Unternehmer, wird die Haftung des Beherbergers für leichte und grobe Fahrlässigkeit ausgeschlossen. In diesem Fall trägt der Vertragspartner die Beweislast für das Vorliegen des Verschuldens. Folgeschäden, immaterielle Schäden oder indirekte Schäden sowie entgangene Gewinne werden nicht ersetzt. Der zu ersetzende Schaden findet in jedem Fall seine Grenze in der Höhe des Vertrauensinteresses.
12.3 Eine Haftung durch den Beherberger oder dessen Versicherung ist jedenfalls ausgeschlossen, wenn vom Gast Wertgegenstände oder materielle Güter ungesichert oder in einer nicht versperrten Ferienwohnung / im nicht versperrten Abstellraum verwahrt werden.

§ 13 Tierhaltung
13.1 Eine Tierhaltung ist generell nicht gestattet.

§ 14 Verlängerung der Beherbergung
14.1 Der Vertragspartner hat keinen Anspruch darauf, dass sein Aufenthalt verlängert wird. Kündigt der Vertragspartner seinen Wunsch auf Verlängerung des Aufenthalts rechtzeitig an, so kann der Beherberger der Verlängerung des Beherbergungsvertrages zustimmen. Den Beherberger trifft dazu keine Verpflichtung.
14.2 Kann der Vertragspartner am Tag der Abreise den Beherbergungsbetrieb nicht verlassen, weil durch unvorhersehbare außergewöhnliche Umstände (z. B. extremer Schneefall, Hochwasser, Krankheit) sämtliche Abreisemöglichkeiten verwehrt sind, so kann der Beherbergungsvertrag für die Dauer der Unmöglichkeit der Abreise verlängert werden, sofern die Nachfolgegäste noch nicht angereist sind. Der Beherberger ist berechtigt mindestens jenes Nächtigungsentgelt zu begehren, das dem Gast während des gewöhnlichen Aufenthaltes in Rechnung gestellt wurde.

§ 15 Beendigung des Beherbergungsvertrages – vorzeitige Auflösung
15.1 Wurde der Beherbergungsvertrag auf bestimmte Zeit abgeschlossen, so endet er mit Zeitablauf.
15.2 Reist der Vertragspartner vorzeitig ab, so ist der Beherberger berechtigt, das volle vereinbarte Entgelt zu verlangen. Die Ortstaxe wird nur für die tatsächlichen konsumierten Nächtigungen in Rechnung gestellt.
15.3 Durch den Tod eines Gastes endet der Vertrag mit dem Beherberger, wobei der vereinbarte Gesamtarragementpreis in voller Höhe fällig ist.
15.4 Wurde der Beherbergungsvertrag auf unbestimmte Zeit abgeschlossen, so können die Vertragsparteien den Vertrag bis 10.00 Uhr des dritten Tages vor dem beabsichtigten Vertragsende auflösen.
15.5 Der Beherberger ist berechtigt, den Beherbergungsvertrag mit sofortiger Wirkung aus wichtigem Grund aufzulösen, insbesondere wenn der Vertragspartner bzw. der Gast:
von den Räumlichkeiten einen erheblich nachteiligen Gebrauch macht.
durch sein rücksichtsloses, anstößiges oder sonst grob ungehöriges Verhalten den übrigen Gästen, dem Eigentümer, dessen Leute oder den im Beherbergungsbetrieb wohnenden Dritten gegenüber das Zusammenwohnen verleidet oder sich gegenüber diesen Personen einer mit Strafe bedrohten Handlung gegen das Eigentum, die Sittlichkeit oder die körperliche Sicherheit schuldig macht.
von einer ansteckenden Krankheit oder eine Krankheit, die über die Beherbergungsdauer hinausgeht, befallen wird oder sonst pflegedürftig wird.
die vorgelegten Rechnungen bei Fälligkeit innerhalb einer zumutbar gesetzten Frist (3 Tage) nicht bezahlt.
Wenn eine betrügerische Aktivität durch den Vertragspartner begangen wird (siehe auch Punkt 9.4).
15.6 Wenn die Vertragserfüllung durch ein als höhere Gewalt zu wertendes Ereignis (z. B. Elementarereignisse, Streik, Aussperrung, behördliche Verfügungen usw.) unmöglich wird, kann der Beherberger den Beherbergungsvertrag jederzeit ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist auflösen, sofern der Vertrag nicht bereits nach dem Gesetz als aufgelöst gilt, oder der Beherberger von seiner Beherbergungspflicht befreit ist. Etwaige Ansprüche auf Schadenersatz usw. des Vertragspartners sind ausgeschlossen.
15.7 Wird dem Vertragspartner / Gast oder einem vom Gast auf das Unterkunftsarreal / in die Unterkunft eingeladener Besuch eine mutwillige Beschädigung oder Diebstahl nachgewiesen, gilt der Beherbergungsvertrag als aufgelöst. Sämtliche Kosten, auch aufgrund der Ursache entstehende Folgekosten, sind vom Vertragspartner zu tragen.

§ 16 Erkrankung oder Tod des Gastes
16.1 Erkrankt ein Gast während seines Aufenthaltes im Beherbergungsbetrieb, so wird der Beherberger über Wunsch des Gastes für ärztliche Betreuung sorgen. Ist Gefahr im Verzug, wird der Beherberger die ärztliche Betreuung auch ohne besonderen Wunsch des Gastes veranlassen, dies insbesondere dann, wenn dies notwendig ist und der Gast hiezu selbst nicht in der Lage ist.
16.2 Solange der Gast nicht in der Lage ist Entscheidungen zu treffen oder die Angehörigen des Gastes nicht kontaktiert werden können, wird der Beherberger auf Kosten des Gasten für ärztliche Behandlung sorgen. Der Umfang dieser Sorgemaßnahmen endet jedoch zu dem Zeitpunkt, in dem der Gast Entscheidungen treffen kann oder die Angehörigen vom Krankheitsfall benachrichtigt worden sind.
16.3 Der Beherberger hat gegenüber dem Vertragspartner oder dem Gast bei Todesfall gegen deren Rechtsnachfolger insbesondere für folgende Kosten Ersatzansprüche:
offene Arztkosten, Kosten für Krankentransport, Medikamente und Heilbehelfe
notwendig gewordene Raumdesinfektion
unbrauchbar gewordene Wäsche, Bettwäsche und Betteinrichtung, anderenfalls für die Desinfektion oder gründliche Reinigung all dieser Gegenstände
Wiederherstellung von Wänden, Einrichtungsgegenständen, Böden usw. soweit diese im Zusammenhang mit der Erkrankung oder dem Todesfall verunreinigt oder beschädigt wurden
der gesamte Arrangementpreis inkl. Endreinigung, zuzüglich allfälliger Tage der Unverwendbarkeit der Räume wegen Desinfektion, Räumung o. ä.
allfällige sonstige Schäden und Kosten, die dem Beherberger entstehen

§ 17 Erfüllungsstandort, Gerichtsstand und Rechtswahl
17.1 Erfüllungsort ist der Ort, an dem der Beherbergungsbetrieb gelegen ist.
17.2 Dieser Vertrag unterliegt österreichischem formellen und materiellen Recht unter Ausschluss der Regeln des Internationalen Privatrechts (insbesondere IPRG und EVÜ) sowie UN-Kaufrecht.
17.3 Ausschließlicher Gerichtsstand ist im zweiseitigen Unternehmergeschäft der Sitz des Beherbergers, wobei der Beherberger überdies berechtigt ist, seine Rechte auch bei jedem anderen örtlichen und sachlich zuständigen Gericht geltend zu machen.
17.4 Wurde der Beherbergungsvertrag mit einem Vertragspartner der Verbraucher ist und seinen Wohnsitz bzw. gewöhnlichen Aufenthalt in Österreich hat, geschlossen, können Klagen gegen den Verbraucher ausschließlich am Wohnsitz, am gewöhnlichen Aufenthaltsort oder am Beschäftigungsort des Verbrauchers eingebracht werden.
17.5 Wurde der Beherbergungsvertrag mit einem Vertragspartner, der Verbraucher ist und seinen Wohnsitz in einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union (mit Ausnahme Österreichs), Island, Norwegen oder der Schweiz hat, ist das für den Wohnsitz des Verbrauchers für Klagen gegen den Verbraucher örtlich und sachlich zuständige Gericht ausschließlich zuständig.

§ 18 Sonstiges
18.1 Sofern die obigen Bestimmungen nichts Besonderes vorsehen, beginnt der Lauf einer Frist mit Zustellung des die Frist anordnenden Schriftstückes an die Vertragspartner, welche die Frist zu wahren hat. Bei Berechnung einer Frist, welche nach Tagen bestimmt ist, wird der Tag nicht mitgerechnet, in welchen der Zeitpunkt oder die Ereignung fällt, nach der sich der Anfang der Frist richten soll.
Nach Wochen oder Monaten bestimmte Fristen beziehen sich auf denjenigen Tage der Woche oder des Monats, welcher durch seine Benennung oder Zahl dem Tage entspricht, von welchem die Frist zu zählen ist. Fehlt dieser Tag in dem Monat, ist der in diesem Monat letzte Tag maßgeblich.
18.2 Erklärungen müssen dem jeweils anderen Vertragspartner am letzten Tag der Frist (24 Uhr) zugegangen sein.
18.3 Der Beherberger ist berechtigt, gegen Forderung des Vertragspartners mit eigenen Forderungen aufzurechnen. Der Vertragspartner ist nicht berechtigt mit eigenen Forderungen gegen Forderungen des Beherbergers aufzurechnen, es sei denn, der Beherberger ist zahlungsunfähig oder die Forderung des Vertragspartners ist gerichtlich festgestellt oder vom Beherberger anerkannt.
18.4 Im Falle von Regelungslücken gelten die entsprechenden gesetzlichen Bestimmungen.
Ferienwohnungen Haus Schatzl
Inhaber/Geschäftsführer Gerhard Ramoser
Neupersteg 20
A-8990 Bad Aussee


Amenities
Kitchen
Internet
TV
Essentials

Prices
Extra people $31 AUD / night after 2 guests
Cleaning Fee $70 AUD
Always communicate through Airbnb
To protect your payment, never transfer money or communicate outside of the Airbnb website or app.
Learn More

Sleeping arrangements
Common spaces
1 king bed, 1 sofa bed

House Rules
No smoking
Not suitable for pets
No parties or events
Check in is anytime after 2PM
Check out by 10AM
Self check-in with lockbox

You must also acknowledge
Must climb stairs - Ferienwohnung 1: 1. Etage
Amenity limitations - Gästegartenbereich kann von allen Gästen gemeinsam genutzt werden.

Cancellations

Safety features
Smoke detector
Fire extinguisher

Availability
The minimum night stay for this listing varies.
Add your travel dates to see more details.

5 Reviews

Accuracy
Communication
Cleanliness
Location
Check In
Value
Sarah User Profile
July 2017
We look back to our wonderful 10-day stay in the Ausseerland-Salzkammergut region. When we arrived early in the night - after a 9h30 drive, we could benefit an early check in thanks to the efficient keylocker! We were immediately amazed by this fantastic and spacious apartment. We felt directly at home! + really clean and modern facilities + the kitchen is WAUW! + great hospitality and regional welcoming package + creative way of communication: we got the local newspaper and event overview every day in the milk can next to our entry door, lovely! + great location: in the middle of the city center, free parking + lovely private terrace in the garden next to a beautiful river Viele Grussen aus Belgien! Sarah & Stefan

Stanislav User Profile
March 2017
Hi, I can strongly recommend this apartments which have a set of advantages. New very comfortable hi-tech apartments, free parking. Appartments are very clean and equipped all necessary. Very positive and friendly owners. Our holidays will be in guest-full house with a friendly atmosphere :) 6, 10, 12 km to ski areas, 60-70 (less then 1 hour) to Amade area. Bad Ausse is also clean and beautiful. As a resume, from my side, I can recommend it as a perfect place to stay. Best Regards Stanislav

Franziska User Profile
August 2017
Die Wohnung ist wunderschön und sehr liebevoll mit vielen kleinen Extras eingerichtet, man fühlt sich sofort sehr willkommen. Die Lage ist sehr zentral im Ort und trotzdem sehr ruhig, das Rauschen der Traun lässt einen tief entspannt einschlafen. Viele hilfreiche Tips und Empfehlungen erleichtern die Auswahl für diverse Unternehmungen in der wunderschönen Gegend. Wir kommen gerne unbedingt wieder! Franziska und Franz aus Passau

Daniela User Profile
August 2017
Schöne moderne Ferienwohnung! Ruhig am Ufer der Traun, aber doch zentral gelegen. Sehr freundlicher Gastgeber, der uns mit vielen guten Wander- und Einkehrtipps versorgt hat. Perfekt!

Monika User Profile
Monika
February 2017
Alles war wunderbar!!!

Bad Aussee, AustriaJoined in December 2016
Gerhard User Profile

Sport (Freeride, Mountainbike, Tourenskiing, Bergwandern, Jogging, Langlauf uvm.), Reisen in entlegene Gegenden und dabei selbst den Reiseleiter und Guide spielen

Languages: Deutsch, English
Response rate: 100%
Response time: within an hour

The neighbourhood

Similar listings